Herren

Kevin empfiehlt sich nicht nur im Winter für die 1. Mannschaft. 7:6 7:6 Sieg im Einzel
Herren 1 vs. Wendlingen am Neckar 3:3-Niederlage
 
Im Duell um den Spitzenplatz in der Tabelle mussten die Herren 1 im Einzel leider verletzungsbedingt auf Marcel und krankheitsbedingt auf Thomas verzichten. Somit fuhren Luca, Mike, Andi und Kevin zur Unterensinger Tennishalle.
 
Die ersten beiden Einzel bestritten die Kölbls. Mike verlor den ersten Satz gegen einen altbekannten Gegner. Umso stärker kämpfte er sich zurück. Nach gewonnenem zweiten Satz hatte er im Match-Tiebreak keine Probleme mehr und machte den Sack zu.
 
Kevin, Mannschaftsführer der Herren 2 im Winter, sprang ein und war zur Stelle! Er machte es spannend, gab die Kontrolle aber nie ab. 7:6 und 7:6 gewann er sein Match, wodurch die Bettlinger 2:0 in Führung gingen.
Andi hatte an Position 3 leider keine Chance gegen den starken Wendlinger mit makelloser Bilanz.
 
Luca begann stark und gewann den ersten Satz. Im zweiten Satz wurde der Gegner stärker und die beiden gingen in den Match-Tiebreak. Leider hieß es hier am Ende 8:10, wodurch man mit 2:2 in die Doppel ging.
 
Für die Doppel sprang Marcel für Andi ein.
Marcel und Luca spielten das Einserdoppel und hatten keine Probleme, einen Punkt einzufahren. Die Kölbls im Zweierdoppel bekamen es mit Andis starkem Gegner aus dem Einzel zu tun. Leider war dieser auch im Doppel zu stark. Aufgrund der mehreren gewonnenen Spiele machten die Wendlinger die Tabellenführung und somit die Aufstiegsambitionen zunichte. Im letzten Spiel am 30.3. hofft die Mannschaft dann aber nochmal auf einen Sieg und somit Platz 2 einzufahren.
TVG Herren 1 - Weilheim  5:1
 
Wollte man sich noch eine geringe Chance auf den Aufstieg im Winter wahren, so musste heute ein deutlicher Sieg her. Mit Bestbesetzung trat man in der "Heimischen Halle" in Hülben gegen die Tabellenführer aus Weilheim an. Diese kamen mit drei Siegen und bislang noch keiner Niederlage im Gepäck.
Tatkräftig unterstützt wurden unsere Herren von Petra Kölbl, die wie auch schon beim letzten Spiel für jeden Brezeln und Bananen mitbrachte und Franzi Kneißler, die Cookies gebacken hatte.

So ging es bester Laune und gut gestärkt in die Einzel. Luca Kleiß servierte wie ein Weltmeister, sodass sein Gegner bei seinem Aufschlag nur zusehen konnte. Eine klare Sache für die Bettlinger Nummer 1. Mike Kölbl startete stark in sein Match. Nach deutlichem ersten Satz wurde das Match im zweiten Satz enger. Im Matchtiebreak hatte er leider das Nachsehen, womit es 1:1 nach den ersten Einzeln stand.

Thomas Schulte-Wieking musste im ersten Satz nicht viel tun - bis zum 5:2. Dann fing der Gegner an Tennis zu spielen und es wurde noch einmal eng. Mit 7:6 und 6:1 konnte er das Ganze aber nochmal in die richtige Bahn lenken.
Mister Zuverlässig Marcel Müllerschön dominierte seinen Gegner nach Belieben und machte in zwei Sätzen kurzen Prozess.

So stand nach den Einzeln mit 3:1- und 7:2- Sätzen schon der Sieg fest. Um in der Tabelle dranzubleiben mussten die Doppelpunkte jedoch her.
Luca und Mike erledigten ihre Aufgabe im Einzerdoppel souverän und gewannen in zwei Sätzen. Im Zweierdoppel sah es lange Zeit nach einer Niederlage aus. Zum Ende des zweiten Satzes stellten Marcel und Thomas ihr Spiel noch einmal um und spielten die Taktik, die in Bettlinger Kreisen als "Kevin und Jonny Gedenkdoppel" bekannt ist. So waren die Gegner ordentlich verwirrt und das Doppel konnte noch gewonnen werden. (Grüße an Kevin und Jonny an der Stelle!)

Mit 5:1 sicherte man sich somit nicht nur den Klassenerhalt sondern wahrte auch die Chance auf den Aufstieg. Kirchheim tat im Parallelspiel noch das Nötige und verlor, sodass die TVG-Herren jetzt wieder voll im Rennen sind.
 

Herren 2

Herren 2 - SPG TA TSV/TA WSF/TC Wernau  5: 1

Beim ersten Spiel der Winterhallenrunde in Hochdorf gegen die junge Truppe aus Wernau brachten unsere Herren 2 dreihundert Punkte mit nach Hause. Sowohl Tom Weishap, als auch Thomas Hüttig wie auch Johannes Voss konnten Zweisatzsiege gegen jeweils um eine LK höher eingestufte Spieler verbuchen.  Tom Weishap hatte dabei die härteste Nuss zu knacken. Nur Mannschaftskapitän Kevin Kölbl blieb im Einzel das Erfolgserlebnis verwehrt. Im Einserdoppel zusammen mit Tom gaben beide nach gewonnen Satztiebreak Gas und gewannen 7:6 und 6:2. Unsere 30er Doppel Thomas Hüttig und Johannes Voss spielten gegen die Junioren beim 6:0 und 6:1 ihre ganze Routine aus. Ein gelungener Auftakt, der Appetit auf mehr macht.

Herren 2 - TG Plochingen 2   4:2

Da die Plochinger nur mit drei Spielern antraten hatten unsere Herren 2 schon mal 2 Punkte. Mannschaftsführer Kevin Kölbl  bot dann mit Thomas Hüttig, Marius Weishap und Detlef Bauer drei Spieler auf, die gegen die LK21-23 Gegner hätten „fett“ punkten können. Die Plochinger waren aber nicht bereit die Punkte herzugeben.  Marius musste mit 2:6/2:6 den kürzeren ziehen und Thomas Hüttig unterlag in einem ausgeglichenen Match im Matchtiebreak unglücklich mit 8:10. Detlef heimste aber 30 Punkte ein. Im Doppel ging Kevin dann auf Nummer sicher, und stellte sich in Doppel Eins was den entscheidenden vierten Matchpunkt brachte.

Herren 2 – TC Dettingen/Teck   2:4

Sehr enge Matches gab es in den vorderen Einzeln, in welchen Thomas Müller und Kevin Kölbl aber nach harten Kampf knapp verloren. Dagegen hatten Johannes Voss und der 14 jährige Moritz Heinz in seinem Hallendebut bei den Aktiven leichtes Spiel. 6:0 gewannen beide ihren ersten Satz. Johannes gab sich auch im zweiten Satz keine Blöße. Moritz dagegen musste nach verlorenem zweiten Satz zittern. Auch im Matchtiebreak  kam sein Gegner nach 6:1 Führung nochmal heran. Doch mit 11:9 brachte Moritz den Sieg nach Hause. Zum Doppel rüsteten die Dettinger auf und brachten einen zweiten LK13 Spieler. Da umgekehrt unsere Nummer Eins Thomas Müller zu einer Weihnachtsfeier musste,  schlüpften die Dettinger in die Favoritenrolle. Kevin und Johnny, hielten zwar tapfer dagegen, mussten sich aber letztlich  genauso deutlich in zwei Sätzen geschlagen geben wie unser Juniorendoppel Moritz Heinz und Nils Eck. 

TVG Herren 2 - Bad Boll   3:3 (7:8)
 
Enge Matches gab es im Spiel der zweiten Herrenmannschaft gegen Bad Bolls Zweite. Dreimal fiel die Entscheidung in den Einzeln erst im Matchtiebreak, dreimal mit 10:7. Thomas Müller – auf Position Eins – und Kevin Kölbl auf Position Zwei – duellierten sich mit zwei Kontrahenten, die das ganze Schlagrepertoire beherrschten, spielten aber bis zum Matchball ruhig und konzentriert, was mit dem Sieg belohnt wurde. Moritz Heinz´s Gegner Lukas Saile dagegen konnten nur "Bum Bum" spielen. Moritz gelang es im ersten Satz noch, das Spiel zu diktieren. Doch im zweiten Satz konnte Lukas die Fehlerquote reduzieren. Anstatt Doppelfehler gab es nun viele Asse. Das Spielchen wiederholte sich leider auch im Matchtiebreak.  Detlefs Taktik mit Stop Lop zu spielen, ging leider nicht auf, da sein Gegenüber die Finten erahnte und mit Schmetterbällen punkten konnte.
 
In den Doppeln konnten sich Detlef und Moritz mit 6:4 und 6:3 dann mit effektivem Spiel am Netz erfolgreich revanchieren. Sehr ausgeglichen verlief auch wieder das Doppel Eins mit Thomas Müller und Kevin Kölbl auf Bettlinger Seite. Leider konnten sie keinen erneuten Matchtiebreak erzwingen und verloren knapp mit 4:6 und 5:7. So gab bei 3:3 das Satzverhältnis mit 7:8 den Ausschlag für Bad Boll.

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: