Generalversammlung 2019

Der Vorstandsprecher Detlef  Bauer begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie Bürgermeister Martin Fritz und stellte fest, dass die Generalversammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist. Die Einladungen zur Generalversammlung erfolgten per Veröffentlichung  im Blättle. Die nicht ortsansässigen Mitglieder wurden per e-mail eingeladen. Zudem wurde die GV auch durch Veröffentlichung der Einladung einschließlich der Tagesordnung auf der Vereinshomepage publik gemacht. Somit wurde die Einladung satzungsgemäß ausgesprochen. Nachdem keine Anträge eingegangen sind konnte die Sitzung gemäß der Tagesordnung durchgeführt werden.

TOP 1-     Berichte

TOP 1-1-  Bericht des Vorstandsprecher

Mit einem Rückblick auf das zurückliegende Jahr ging Vorstandsprecher Detlef Bauer nochmals auf die wichtigen Ereignisse ein. Besonders hob er das gelungene Saisonabschlussfest hervor, das vom neuen Festausschuss  kreativ und engagiert organisiert wurde. Sein besonderer Dank galt dem Einsatz seiner Vorstandskollegen sowie allen Mitgliedern, die durch ihre Mitarbeit die vielen anderen Vereinsaktivitäten ermöglicht haben. Dass der Verein weiter gewachsen ist zeigte er mit einer Balkengrafik mit 226 Mitgliedern startet man  in das Jahr 2019.

TOP 1-2 Bericht des Kassier

Kassier Michael Mai zeigte die allgemein wirtschaftliche Entwicklung mit einer Balkengrafik. Bilanziell ist ein Minus von 1.648,55 € zu verzeichnen. Da schlagen sich aber die Abschreibungen der Investitionen aus 2016 mit 7.200 € nieder und Reparaturen in Höhe von 2.543,13€. Der Cashflow ist mit 8.600 € um ein Drittel höher als 2016.

TOP 1-3-  Bericht des Kassenprüfer

Kassenprüfer Martin Schneider verwies auf die am 26.02. 2019 vorgenommene Kassenprüfung zusammen mit seinem Kollegen Edi Baier bei der alle vier Konten des Vereins geprüft wurden. Neu zu prüfen war das Trainingsentgeltkonto von Trainer Marc Drexler.  Alle Belege wurden lückenlos geprüft. Es gab keine Beanstandungen. Er bescheinigte eine ordnungsgemäße Kassenführung und schlug der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor.

TOP 1-4 - Bericht der Schriftführerin

Schriftführerin Monika Bauer gab eine kurze Zusammenfassung  aus dem Protokoll der Generalversammlung vom 9.3.2018. Sieben Vorstandssitzungen fanden 2018 statt, die umfassend protokolliert wurden. Zusätzlich traf sich mehrfach das Dreiergremium zu wichtigen Themen im Vorfeld der Ausschusssitzungen.

Bei der  Kooperation Schule/Verein im Jahr 2018 hatten sich 11 Kinder angemeldet, von denen 5 dem Verein beitraten. Nach 18 jähriger Zusammenarbeit mit der Grundschule gibt sie ihr Amt an Tanja Heinz ab, die künftig die Kooperation mit der Schule weiter pflegen wird.

In Abwesenheit von Pressewart Thomas Schulte-Wieking informierte sie die Versammlung noch über 39 erschienene Artikel im Blättle, mit zweimaliger Titelseite, drei Artikel in der Nürtinger Zeitung und zwei im Infoblitz. Den Appell des Pressewarts an die Mannschaften Herren 30,Junioren,Juniorinnen und Damen, die keinen Bericht ablieferten, doch in der kommenden Saison von ihren Begegnungen zu berichten, gab sie weiter.

TOP 1-5- Bericht des Sportlichen Leiters

In seiner  Funktion als sportlicher Leiter blickte Detlef Bauer zur Verbandsrunde 2018 zurück, an der zehn aktive Mannschaften teilnahmen. In der Winterhallenrunde spielen zwei Herren und zwei Damenmannschaften. Aufgestiegen ist die neugegründete dritte Herrenmannschaft. Die Herren 30 sind wieder abgestiegen und starten in 2019 neu mit einer 4-er Mannschaft.

Die Modusänderung bei den Doppelmeisterschaften im Mixed – eine Päarchenbildung per Los wurde für die Zukunft nicht mehr akzeptiert.

Die Vereinsmeister 2018 wurden:

  • Einzel:   Damen                   Marlen Schmid
  •               Herren                    Marcel Müllerschön
  •               Herren 40               Daniel Failenschmid
  • Doppel: Herren                    Mike Kölbl/Thomas Schulte-Wieking              
  •               Herren 40               Jürgen Geray/Uwe Förder
  •               Damen                    Bettina Böhm/Hannah Schreck
  •               Mixed                     Thomas Schulte-Wieking/Joana Reinecke

Beim Mörike- Cup in Riederich erreichte man den 2. Platz.

Das Hobbyabschlussturnier, sowie Mutscheln im Januar, Vereinepokalschießen beim Schützenverein  bereicherten wieder das Breitensportangebot. Sarah Stoll wurde Schützenkönigin.

Zum elften Mal wurde das offene Doppelturnier „Bettling Open“ am 21. Juli mit 10 Mannschaften ausgerichtet. Der neue Modus, dass mindestens eine Dame im Doppel mitspielen muss, wurde gut angenommen und die „Freunde des Kastanienwegs“ konnten den Sieg mit nach Hause nehmen.

Abschließend  präsentierte er den Mitgliedern noch den vorläufigen Platzbelegungsplan.

TOP 1-6 - Bericht des Jugendwarts

Jugendwart Jürgen Geray gab einen kurzen Überblick auf die Jugendaktivitäten in 2018.

72 junge Mitglieder sind zu verzeichnen. Rund 55 nahmen am Sommertrainingsbetrieb teil und 52 am Wintertraining bei Marc Drexler und Luca Kleiß.

Neun Mannschaften waren gemeldet.  Die Mädchen sind in die Bezirksstaffel 2 und die Junioren 1 in die Bezirksklasse 1 aufgestiegen. Die U12 mussten leider absteigen. Die übrigen  Mannschaften konnten ihre Klasse halten.

33 Jugendliche nahmen an den Vereinsmeisterschaften teil.

  • Vereinsmeister 2018  -U10 Kids         Daniel Heinz
  •                                     U12 Kids          Tobias Heinz
  •                                     Knaben             Moritz Heinz
  •                                     Mädchen           Valerie Bühl           
  •                                     Junioren            Moritz Heinz          

                                    

Beim Tenniscamp Ende Juli nahmen 22 Kinder im Alter von 7-14 Jahren  teil, die von 4 Jugendlichen und den Trainern betreut wurden mit anschließendem Zeltwochenende , welches wieder von Silke Adam und Sarah Stoll geleitet und organisiert wurde.

Die Jugendversammlung fand am 17. 2. 2019 statt. Moritz Heinz und Chiara Adam wurden zu den Jugendsprechern und Detlef Bauer als neuer Jugendwart gewählt.

TOP 1-7 - Bericht des Technischen Leiters

Udo Böhm bedankte sich bei all denen, die bei den Arbeitsdiensten dazu beigetragen haben, die Anlage in einen sauberen und spielfähigen Zustand zu bringen. Vor allem seinen Stellvertreter Kevin Tough lobte er für dessen unermüdlichen Einsatz bei der Platzpflege und die aufgetretene Leckage bei Platz 2 in Ordnung zu bringen. Dies brachte somit eine Ersparnis von 1000 Euro. Der trockene Sommer verlangte enorm viel Wasser und er appellierte an die Mitglieder noch mehr zu bewässern. Er erläuterte noch detaillierter den geplanten Küchenneubau und bat um Mithilfe für die geplanten Arbeitsdienste. Am 16.3. beginnt der erste Arbeitsdienst, um die Plätze für die Frühjahrsinstandsetzung vorzubereiten. Außerdem wird eine Person gesucht, die im Sommer die Rasenflächen mäht und das Kiesbett zwischen Platz 1 und 5 pflegt. Es würde dann als Arbeits- und Bewirtungsdienst angerechnet werden.

TOP 1- 8 - Bericht der Hauswartin

Bettina Böhm bedankte sich bei den Mitgliedern für den geleisteten Bewirtungsdienst. Das Splitten der Bewirtungswochen ist gut angenommen worden, obwohl es mehr Aufwand bedeutet. Sie konstatierte einen unvermindert hohen Getränkeumsatz in den Sommermonaten.

Nach der Umstellung auf den Bewirtungstag Freitag im Winter werden stark schwankende Umsätze festgestellt, je nachdem ob eine Mannschaft sich ein Programm einfallen lässt, oder nicht. Fünfmal wurde das Vereinsheim vermietet.

Die Mannschaften wurden gebeten Überlegungen anzustellen, wie sie den Freitagabend attraktiver gestalten. Im Namen des Festausschusses verwies sie noch auf die kommenden Veranstaltungen im Jahr 2019 und bat die Mitglieder sich in die Sommerbewirtungsliste, die auch auf der Homepage hinterlegt ist, einzutragen.

TOP 2  - Entlastung von Vorstand und Kassier

Bürgermeister Fritz betonte nach den dargestellten Berichten, dass die sportlichen und finanziellen Leistungen des TVG  hervorragend seien, wofür dem Verein Dank gebührt. Ebenso die Jugendarbeit, die der Verein leistet und die seitens der Gemeinde durch neue Richtlinien gefördert wird.  Auch mit der Strategieplanung, die kommende Investitionen priorisiert, seien die Weichen für 2019 gestellt. 

Er bedankte sich noch im Namen der Gemeinde und des Gemeinderats auch für das gute Miteinander und Kommunikation. Den Mitgliedern empfahl er Vorstand und Kassier zu entlasten. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

TOP 3 – Wahlen

Da alle zwei Jahre der gesamte Vorstand neu zu wählen ist, wurde im Vorstand beschlossen versetzt zu wählen d.h. vier Vorstandsposten werden auf nur ein Jahr gewählt und dann ab 2020 wieder auf zwei Jahre.

Die Wahlen verliefen zügig und einstimmig und die Wahl wurde von den Personen angenommen. Für zwei Jahre wurden gewählt:

Vorstandssprecher und sportlicher Leiter

Detlef Bauer

Kassier

Michael Mai

Kassenprüfer

Martin Schneider, Edi Baier

Technischer Leiter

Udo Böhm

Platzwart

Kevin Tough

Pressewart

Thomas Rosskopf

Breitensportwart

Jenny Failenschmid

Für ein Jahr wurden gewählt:

Schriftführer

Monika Bauer

Hauswart

Bettina Böhm

Sportwart

Thomas Schulte-Wieking

Veranstaltungskoordinator

Jürgen Geray

Detlef Bauer wurde auf der Jugendversammlung am 17. 2. als Jugendwart, Silke Adam als stellvertretende Jugendwartin vorgeschlagen und wurde von der Generalversammlung bestätigt.

Außer dem Vorstandssprecher sind weiterhin Michael Mai und Bettina Böhm im Dreiergremium.

TOP 4-  Beschlussfassung über Anträge

Anträge sind keine eingegangen.

TOP 5 – Satzungsänderung: Verankerung Datenschutzordnung

Nachdem die DSGVO  genau regelt, was ein Verein bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten beachten muss, wurde vom Vereinsvorstand eine Datenschutzordnung erarbeitet.  Der §2 „Zweck“ in der Satzung wurde um den Hinweise auf die Datenschutzordnung erweitert. Vorstandssprecher Detlef Bauer las den Wortlaut des Passus vor:

Der Tennisverein Großbettlingen e.V. verarbeitet in vielfacher Weise automatisiert personenbezogene Daten, Fotos und Videos (z.B. im Rahmen der Vereinsverwaltung, der Organisation des Sportbetriebs, der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins). Um die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)  zu erfüllen, Datenschutzverstöße zu vermeiden und einen einheitlichen Umgang mit personenbezogenen Daten innerhalb des Vereins zu gewährleisten, hat  sich der Verein eine Datenschutzordnung gegeben.

 und die Versammlung stimmte der Satzungsänderung zu.

TOP 6 – Verschiedenes

Unter Verschiedenes informierte Detlef Bauer noch über das geplante Seniorenheim unweit der Tennisanlage (Ecke Scheidwasen/Heerweg) und die möglichen Einschränkungen (zeitliche Nutzungseinschränkung, oder Bau eines Lärmwalls)  für den Tennisbetrieb. Bürgermeister Fritz hat die Bedenken aufgenommen, erklärte dass Bauantrag, Artenschutz- Lärmschutzgutachten abgewartet werden müssen und versprach mit dem Verein im Dialog zu bleiben.

Für 40 jährige Mitgliedschaft wurden Kurt Schaich, Bernhard Veit und Rudi Veit geehrt.

Detlef Bauer blickte auf ihre langjährige Mitgliedschaft und Aktivität im Verein zurück und überreichte ihnen ein Präsent. Bei Friedemann Henzler und Siegfried Marder bedankte er sich für die Hausmeistertätigkeit im Vereinsheim.

Nachdem  keine Wortmeldungen mehr eingingen, schloss Detlef Bauer um 22 Uhr 10 die Generalversammlung.  

Großbettlingen,  5. April 2019 

 

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: