Bettling Open 2016

TT Cracks gewinnen Bettling OPEN

20. Juli 2016

Siebzig Freizeit- und Hobbytennisspieler/innen jagten bei den 9. Bettling Open in vierzehn Teams der gelben Filzkugel hinterher.   Ein Team besteht aus zwei Doppeln. Für die Gruppenphase waren die vier Erstplazierten Teams des Vorjahres gesetzt.  In Gruppe C  konnte Team Hütte in einem engen Match den Vorjahresfinalisten „Restaurant Berg  Team 1“ knapp mit 15:14 Spielen bezwingen  und sich eine günsti ge Ausgangsposition für das Viertelfinale  sichern.  In den anderen Gruppen sicherten sich die gesetzten Teams  mit den Gruppensieg ein Viertelfinalspiel gegen einen Gruppenzweiten.  Es wurde ohne Zeitlimit auf neun Gewinnspiele gespielt und die No-Ad-Regel kam zum Ansatz. Fünfmal  wurde über die volle Distanz bis zum 9:8 gespielt. Das Team „die Lehrer“ brachten das Kunststück fertig gleich dreimal daran beteiligt zu sein.  Nachdem die Lehrer in den Gruppenphase mit knappen Niederlagen scheiterte, steigerten si e sich in der Trostrunde Spiel zu Spiel und freuten sich als Sieger der Trostunde über zwei Kisten Paulaner. Das Team von der „Droste Hülshoffstrasse“ welches Rainer Ofner zusammenstellte gewann in der Gruppenphase gegen das mit aktiven Fußballern bespickte Team „Restaurant Berg 2“  und in der Trostrunde gegen das Team „Grundschule 1“.  Am Ende freute man sich als Zweiter der Trostrunde über ein kleines Faß Bier.

Im Viertelfinale kam es zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels. Erneut konnten sich das Team der VR Bank Hohenneuffen- Teck mit dem Namen „Panzerknacker“  trotz Niederlage des Doppel 1 aufgrund des höheren Sieges des Doppel 2 gegen das erste Team von „Restaurant Berg“ durchsetzen.  Das Team „Physio“ von Gabi Günther  setzten ihr Motto „gekonnt gequält, ist halb geheilt“  gekonnt um. Zwei Teamsiege führten sie in das Viertelfinale gegen das Team Hütte.  Die in Hütten-Gaudi-Tracht angetretene hielten mit 16:13 Spielen der Quälerei stand und buchten das Halbfinalticket. Noch knapper ging es zwischen dem von Jan Feldmaier getauften Team „Bettling Open Sieger 2017“ und AH Fußball zu. Nach 9:8 und 6:9 war der Schnupperkurs für das kommende Jahr für Jan Feldmaiers Team beendet.  Mit der Niederlage gegen die favorisierten Tischtennis Cracks bauten die „Freunde des Kastanienwegs“  ihren Freundeskreis weiter aus.

Im Halbfinale und in den Plazierungsspielen behielt die  Fußball AH  den Kurs bei, ein Doppel gewinnt, ein Doppel verliert. Scheiterte man im Halbfinale dabei gegen Team Hütte mit 14:16 so gewann man im kleinen Finale gegen die Panzerknacker mit 16:12 Spielen.  Die Tischtennis Cracks mit Jürgen Geray, Martin Gastel, Jürgen Hackenjos, Thomas Brenner und  Simon Blessing kamen nach einem Zweisatz Erfolg über die Panzerknacker ohne Satzverlust ins Endspiel gegen das Team Hütte. Trotz Bestbesetzung und krachenden Aufschlägen von Team Hütte setzten die Tischtennis Cracks ihren  Siegeszug fort, den sie mit 9:3 und 9:7 krönten. So konnte Markus Ratzke vom Hauptsponsor VR Bank Hohenneuffen-Teck am Ende eines langen Tages bei einbrechender Dunkelheit den Wanderpokal  an den Team Manager Jürgen Geray übergeben.

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: