Hobbydamen

10. Juli 2017

Hobby-Damen vs. TA SV Nabern 4:2

Am vergangenen Samstag, den 1.7.17, holten sich die Hobby-Damen ihren ersten Sieg in dieser Runde! Der Weg bis zu diesem Ergebnis war durchaus sehenswert: Gordanas Einzel verlief nicht ganz zu ihrer Zufriedenheit und endete mit 2:6/1:6. Auf Platz 2 glänzte Joana in langen und guten Ballwechseln. Doch auch sie musste sich letztlich 3:6/3:6 geschlagen geben. Jenny rannte buchstäblich dem Sieg hinterher und konnte sich nach den Sätzen 7:5/4:6 tatsächlich im Match-Tiebreak 10:7 durchsetzen. Einen sicheren Sieg sicherte sich unsere siegessichere Siegerin Marcella mit 6:2/6:2. Beim Antritt zum Doppel war also noch alles drin und dementsprechend legten sich die Damen ins Zeug. Im Einser-Doppel harmonierten Marcella und Jenny gut miteinander. In kampfbetonten Spielen näherten sie sich langsam, aber unaufhaltsam dem 7:5- und 7:5-Sieg. Auch das zweite Doppel gab sich langen Ballwechseln hin. Silke und Joana behielten auch während dem Match-Tiebreak die Nerven und verdienten sich ihren Sieg: 7:6, 3:6, 10:4. Unsere Gegnerinnen aus Nabern reisten mit einer sportlichen Truppe an und so kamen tolle, gleichwertige Spiele zustande. Natürlich freuten wir uns riesig über den hart erarbeiteten 4:2-Sieg.
 

Unsere Hobby-Damen waren siegreich!

Unsere Hobby-Damen waren siegreich!

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Hobbymixed

Britta und Björn in Wimbledon Weiß

Platz 11 beim VR Bank CUP 4.-6. August 2017

Das erste August Wochenende ist für Grossbettlinger Hobby-Tennis-Spieler traditionell Voba-Cup Zeit. Neuerdings wird das 3-tägige Event auch VR Cup genannt, aber der altbewährte Name hat sich bei allen Tennis-Spielern eingeprägt.

Die erste Herausforderung dieses Jahr war es, genügend Spieler zusammen zu bekommen.
Pro Runde werden 1 Damendoppel, ein Mixed und 2 Herrendoppel gespielt. Urlaubsbedingt konnten die Turniertage erst kurzfristig mit genügend Spielern belegt werden.

Dies tat der Vorfreude jedoch keinen Abbruch und bei schönen Wetter begann das erste Spiel gegen die favorisierten Nürtinger und Hülbener am Freitag abends und Samstag Mittag. Leider reichte es nach diesen Spielen - jeweils 0:4 verloren - nur für die Trostrunde, in der wir uns aber viel vorgenommen haben.

Hier konnten wir gegen Raidwangen auch ein erstes Match siegreich gestalten.Jedoch mussten wir uns in der Gesamtbetrachtung mit 1:3 geschlagen geben. Nun mussten Massnahmen getroffen werden, damit endlich der Knoten platzt! Eine Idee war schnell gefunden: die Namen der Grossbettlinger Spieler wurden absichtlich so unleserlich geschrieben, dass lustige Aussprachen der Turnierleitung die Folge waren (Herr Wohlgeruch). Gerüchte, dass es in Wirklichkeit nur der unleserlichen Handschrift des Mannschaftsführers geschuldet war, werden hier nicht weiter kommentiert.

Im letzten Spiel gegen Beuren drehten die Bettlinger voll auf und spielten tolles Tennis. Der Tradition verpflichtend wurde der vorletzte Platz erfolgreich verteidigt. Somit hatte das Turnier ein versöhnliches Ende gefunden und mit dem gefühlten Hauptpreis in Form von einem 5l-Bierfass und einer Schwarzwurst gingen die Grossbettlinger zufrieden nach Hause.

 Hobby Mixed vs TC Hülben  2:5

Am letzten Spieltag der Mixed-Runde empfingen wir am 13.8.2017die Gäste aus Hülben zu früher Stunde.Bereits um 9.00 Uhr standen wir für die Einzel-Begegnungen,sowie das Damen-Doppel auf den Plätzen.

Daniel konnte sich gegen die starken Schläge des Hülbeners mit 6:0 und 6:2 durchsetzen. Marcela bewies gegen die erfahrene Gegnerin ihr ganzes Können und kann letztlich sehr stolz auf  die geholten 3 Punkte sein.(3:6,3:6) Im Damen-Doppel hätte mehr drin sein können,Heike und Jenny vergaben 4:6 , 3:6 .

Da die Hülbener nicht gleich mit voller Mannschaft antreten konnten ging das Herren-Doppel mit leichter Verzögerung an den Start.Rainer und Benny verspielten leider ihre klare Führung und verloren 4:6 , 4:6.

Vor den Mixed-Partien war klar, dass uns nur noch ein kleines Wunder zum Sieg verhelfen konnte. Naja – Wunder gibt es immer wieder.Aber eben nicht auf dem Großbettlinger Tennisplatz. Lediglich das Spiel von Daniel und Jenny konnte im Match-Tie-Break gewonnen werden.

So stand es am Ende des Tages 2:5 und wir konnten neidlos anerkennen,dass wir einfach nicht auf gleichem Niveau mit unseren Gästen waren. Bei Pizza und „Kräuter“  stellten wir uns daher ein klares Ziel für das nächste Spiel : Gewinnen und Spaß dabei haben – denn deshalb stehen wir ja eigentlich auf dem Tennisplatz.

Hobbyherren

Hobby Herren vs  TC Dettingen /Erms  3:6

Am 12. August  fand das Hobby Herren Spiel gegen Dettingen statt. Zum Glück hat das Wetter mitgespielt, bis einschl. Morgens hatte es viel geregnet, aber die Spiele konnten pünktlich beginnen. Bei den Einzeln konnten Daniel und Benny Siege für Großbettlingen einfahren, Rainer, Didi, Udo und Werner mussten sich leider zum Teil knapp geschlagen geben.

Dadurch sollten alle drei Doppel gewonnen werden, um das Spiel noch für Großbettlingen zu entscheiden. Daniel und Didi fuhren einen klaren Sieg ein, es wurde spannend!
Udo und Benny mussten im ersten Satz in den Tie-Break, den sie leider verloren und auch den 2. Satz verloren sie. Rainer und Bernd verloren leider auch, sodass Dettingen als Sieger fest stand.

Bei einem leckeren Abendessen (vielen Dank an Nobbe Herbert und sein ganzes Team) klang der Nachmittag gemütlich aus.

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: