Winterhallenrunde 2016/17

Drei Mannschaften nahmen im Winter 2016/17 an der Hallenrunde teil. Die Herren gewannen ohne Niederlage die Meisterschaft und beklagten sich sogar über die mangelnde Klasse ihrer Gegner. Unsere Damen und unsere Damen 40 sammelten Matchpraxis für die Freiluftsaison und schon eininge wichtige LK Punkte.  

Damen

hat gut Lachen: Marlen

TVG  - TC Stetten/Filder  2 : 4

Auch bei den Damen wurde in der Halle nebenan der Meister gekürt. Im "Endspiel" konnten unsere Amazonen die Damen aus Stetten/Filder zwar fordern aber nicht bezwingen.  „Franzi“ Kneissler, Daniela  Vetter und Carola Buchmann spielten gegen die jeweils um 2 Leistungsklassen höher eingestuften Gegnerinnen ordentlich mit , mussten aber  am Ende  jeweils  Zwei-Satz-Niederlagen hinnehmen. Einzig Madita Kilian hatte es mit einer „beherrschbaren“ Kontrahentin zu tun und wurde mit 6:4, 6.1 ihrer Favoritenrolle gerecht.  Auch im Doppel musste unsere Einser Formation mit Franzi und Daniela die Dominanz der Stettener neidlos anerkennen.  Das Doppel 2 mit Madita und Marlen Schmid kam nach einem 2:6 immer besser ins  Spiel, gewann Satz 2 mit 6:1 und hatte mit 10:8 im Matchtiebreak das bessere Ende für sich. Nach dem 2:4 gratulierte man den Stettenern zum Aufstieg. Unsere Amazonen dürfen mit Platz 3 von 5 auch sehr zufrieden sein. 

Liana punktete doppelt

Damen  - TA TSV Musberg     2:4    5:9    52:60

Liana ging ihr Einzel auf Position 4 konzentriert an, gewann 6:0 im ersten Satz. Im zweiten kontrollierte sie gegen eine stärker werdende Gegnerin und gewann mit 6.4. Franzi gewann den ersten Satz mit 6.2 gegen eine LK13 Spielerin, musste dann die Wende mit 5:7 hinnehmen  und verlor den Matchtiebreak knapp mit 9:11. Carola machte gegen eine LK18 Spielerin ein gutes Spiel, haderte aber allzu oft über eigene Fehler. Am Ende stand ein 4:6 und 5:7 un die Erkenntnis, das mehr drin gewsen war.  Madita ereilte im Spiel ein Handicap und konnte nur im Sparbetrieb ageieren . 1:6 / 1:6 hieß es am Ende. Daniela sprang im Doppel ein und gewann im Matchtiebreak zu sammen mit Liana. Unser Einser Doppel mit Franzi und Caro knabberten im ersten Satz (0:6) noch an den Einzel Ergebnisssen. Im Zweiten Satz wurden sie zusehends besser, erzwangen die Tiebreak. Mehr sollte aber nicht gelingen. 0:6/6:7

gelungener Einstand für Mannschaftsführerin Madita Kilian

TVG  - SPG Neckartailfingen / N'tenzlingen 6 : 0

Für die Damenmannschaft verlief die zweite Begegnung der Winterhallenrunde ebenfalls erfolgreich. Gegen die SPG Neckartailfingen/Neckartenzlingen gewannen die Damen souverän mit 6:0 Bettina Böhm unterstützte die Damenmannschaft und konnte 2 Punkte sichern. Daniela Vetter und Madita Kilian konnten das Einzel in zwei Sätzen für sich entscheiden. Auch Franziska Kneissler bezwang im Einzel ihre Gegnerin schnell. Im Doppel erkämpften sich Franziska Kneissler und Daniela Vetter im Match Tie-Break mit 10:7 den Sieg. Bettina Böhm und Madita Kilian kämpften zusammen im Doppel und gewannen letztendlich im Tie-Break deutlich mit 7:0.

Marina Schroll punktet zweimal

Grün Weiß Köngen - TVG Damen 2 : 4

Unsere Damen konnten gegen  Grün Weiß Köngen einen wichtigen Sieg einfahren. Franzi Kneissler und Marina Schroll hielten unsere Amazonen mit zwei deutlichen Zweisatz Siegen im Spiel. In den Doppeln ware unsere Amazonen da nicht zu schlagen. Unser Küken die 13 jährige Lea Schreck sicherte an der Seite von Franzi den dritten Punkt ab. Auch Marina und Daniela gewannen in zwei Sätzen.

Herren

Aufstiegsmannschaft

TVG Herren - TSV Betzingen 2  6:0 

Die Herren Mannschaft besiegelte in der Tennishalle Neckartenzlingen gegen Betzingen 2 mit 6:0 die Meisterschaft und den Aufstieg in die
Bezirksstaffel 1.  Die Betzinger  traten nur mit drei Spielern an. Einzig Luca Kleiß wurde beim 6:2 und 7:5 gefordert. Mike Kölbl und Marcel Müllerschön gewannen jeweils 6:0 / 6:0 lieferten sich ein Fernduell wer schneller wieder vom Platz ist. Marcel gewann in weniger als 30 Minuten.  Beim Doppel durfte dann auch Thoma Schulte-Wieking an der Seite von Luca Kleiß ran. Das 6:2 / 6:2 war schnell unter Dach und Fach.

Marcel sicherte einen wichtigen Punkt im Einzel

TC Pliezhausen – TVG Herren 3:3 / 7:7 51:60

Am Samstag, den 18. Februar 2017 reiste man bei bereits fortgeschrittenem Tage, um erst 18Uhr zur Tennishalle
in Betzingen an. Der Gegner sollte eine bekannte Mannschaft auf Pliezhausen sein. 

Was fußballerische Fanzugehörigkeit betrifft, ist man sich bei den Herren des TVG doch recht uneinig. Während die Hälfte der Mannschaft einem zweitligisten die Daumen drückt, sonnen sich die Vereine anderer Teammitglieder auf den Bundesligaplätzen eins und drei. Einigkeit besteht jedoch dahingehend, den Gegner möglichst deutlich zu schlagen, um die Tabellenführung in der Bezirksstaffel 2 behaupten und ausbauen zu können. Die Einzel waren wie erwartet intensiv und bei geringer Spielpraxis im Winter auch kräftezehrend. Punkte konnten unseren Herren im Einzel Thomas
Schulte-Wieking und Marcel Müllerschön sichern, wohingegen unsere Nummern 1 und 2, Luca Kleiß und Mike Kölbl Federn lassen mussten, was in dieser Form doch schon seltenheitswert hat. Zum ersten Mal dieser Winterrunde galt es einen knappen Vorsprung von nur wenigen Spielen, bei Satzgleichstand zu verwalten. Ansätze, die taktische Doppelkonstellationen beinhalteten wurden schnell verworfen und so setzte man auf die beiden eingespielten Doppel Kleiß/Müllerschön und Kölbl/Schulte-Wieking. Wären Zuschauer vor Ort gewesen, hätten diese ansehnliche Ballwechsel zu Gesicht bekommen und fesselnde Spannung verspüren dürfen. Letztlich konnte das Zweier-Doppel deutlicher gewonnen werden,
als das Einser-Doppel verloren wurde und so stand um circa 23.45 ein 3:3 7:7 60:51 Sieg zu Buche, der bei einer warmen Dusche und kühlem Bier gefeiert wurde. Am 25.3. geht es gegen Betzingen in das letzte Saisonspiel der Winterrunde
und so könnte mein bei Aufrechterhalten der weißen Weste, den Winteraufstieg in die zweit höchste Spielklasse des Bezirks D perfekt machen. 

Mannschaftsführer Thomas Schulte-Wieking

TV Unterensingen – TVG Herren 0:6

Heimsieg in Unterensingen!

Am Samstagabend, den 28.01., empfing man die Gäste aus Unterensingen in der Tennishalle Neckartenzlingen. Die Einzel konnten souverän gewonnen werden und so hatte man keinen Druck mehr in den Doppeln. In Summe stand ein 6:0 und der zweite Saisonsieg im zweiten Spiel zu Buche.

Es spielten: Luca Kleiß, Mike Kölbl, Marcel Müllerschön und Thomas Schulte-Wieking.

Luca Kleiß punktet zweimal

TC Oberboihingen – TVG Herren 1:5

Leicht favorisiert starteten unsere Herren in Unterensingen gegen den TC Oberboihingen in die diesjährige Winterhallenrunde. Luca Kleiß auf Marcel Müllerschön wurde der Favoritenrolle gerecht und gewannen locker und deutlich in zwei Sätzen. Auf Position zwei ließ sich Mike Kölbl nach 6:0 im ersten Satz vom Fehlerteufel seines Kontrahenten anstecken und verlor das Spiel noch. Michael Mai dagegen liess sich nach verlorenem zweiten Satz nicht aus der Ruhe bringen und reüssierte mit 10:7 im entscheidenden Matchtiebreak. Luca und Marcel liessen mit 6:0 und 6:2 auch im Doppel nichts anbrennen. Auch Mike und Michael spielten mit 6:2 und 7:5 ihr Doppel nach Hause. So gewann man das Auftaktspiel mit 5:1 und darf über das Weihnachtsfest weiter vom Aufstieg träumen. 

Damen 40

Damen 40 - hattenhofen 3:3 verloren

Die Damen 40 haben leider ihr Spiel gegen Hattenhofem knapp mit 3:3 verloren. 

Sabine punktete doppelt

Damen 40 - TC Hattenhofen  3:3  / 6:8 / 54:60

Knapp am ersten Saisonsieg vorbei!

Am 18.03.2017 spielten unsere Damen 40 gegen den TC Hattenhofen.

Anne auf Position 2 spielend, startete stark und führte schnell 5:2, aber dann ging auf einmal nichts mehr, ihre Gegnerin wurde sicherer und ihr gelang nur noch ein Spiel. Am Ende stand 5:7 1:6 zu Buche. Sabine diskutierte mit Ihrer Gegnerin immer wieder den Spielstand und konnte den 1.Satz mit 6:3 gewinnen, diese "Taktik" versagte jedoch im 2.Satz 2:6. Im Match-Tiebreak ließ sie nichts mehr anbrennen und gewann 10:5. Tina in gewohnter Bestform sprang wie ein Häschen von links nach rechts und setzte die gelben Eier präzise ins Nest. Sie gönnte Ihrer Gegnerin nur (Ei-) Spiel und hoppelte mit 6:1 6:0 vom Platz. Nicki hatte mit einer Power-Aufschlags-Frau zu kämpfen. Ihr eigener erster Aufschlag wollte an diesem Tag nicht gelingen, sie ging vom Platz mit 3:6 1:6. Mal wieder mussten 2 Doppel her, Tina und Sabine blieben auf Erfolgskurs und gewannen das einser Doppel mit 6:4, 6:7 und 10:7.Das zw-EI-er Doppel gab alles, verlor aber unglücklich bei einem ausgeglichenen Spiel mit 5:7 5:7.

Somit mussten unsere Damen 40 zum zweiten Mal in dieser Saison eine 3:3 Niederlage hinnehmen.

Damen 40 - TC Raidwangen 2    3:3  / 6:6 / 45:50

Am 18.02.2017 spielten wir gegen bekannte Gesichter aus Raidwangen, dass es am Ende eine so enge Kiste werden sollte, konnte keiner ahnen.

Anette Geray auf Position 2 spielend, legte ordentlich vor und erkämpfte uns mit 6:3 und 7:5 den ersten Punkt und auch Tina Böhm konnte ihre Gegnerin mühelos mit 6:1 und 6:0 schlagen.  

Leider reicht bei Susi Weißhap und Nicki Linke der alleinige Wille nicht zum Sieg. In den Doppeln spielten dann Tina und Anne Baier das Einser-Doppel, welches auch mit 6:4 und 6:1 gewonnen wurde, Nicki und Doro Buchmann fanden jedoch nicht richtig ins Spiel und mussten sich am Ende den sicherer spielenden Raidwängern geschlagen geben.

Letztendlich waren es nur blöde 5 Spiele die uns den Sieg kosteten. SCHADE!!!

Nicki Linke zweimal im Matchtiebreak

TC Süssen - TVG Damen 40   5 : 1

Unsere Damen 40 beteiligen sich erstmalig an der Winterhallenrunde.  In der bitterkalten Halle in Göppingen war es recht ungemütlich und dauerte es lange bis unsere Damen gegen den TC Süssen auf Betriebstemperatur  kamen. Die ersten Sätze waren  schnell weg. Anne Baier eroberte auf der ungewohnten Position Eins gegen die um sieben LK´s besser eingestufte Susi Hummel in beiden Sätzen zwei Spiele. Auch Susi und Sabine musste die Dominanz der Kontrahentinnen anerkennen. Einzig "Nicki"  Linke gewann einen Satz. Im entscheidenden Matchtiebreak  geriet sie schnell in Rückstand, konnte verkürzen  um dann doch ganz knapp mit 8:10 vom Platz zugehen.  Nach dem 4:0 Zwischenstand wechselten die Süssener dann drei frische Kräfte ein. Jetzt hatten sich unsere Damen an die Umgebung gewöhnt. Nach knappen Satzverlusten wurde zurückgefightet und der zweite Satz hoch gewonnen. Diesmal hatte Nicole Linke an der Seite von Anne Baier im Matchtiebreak mit 10:8 das bessere Ende für sich. Dagegen blieb Susanne Weishap und Sabine Kleiß mit 6:7 / 6: 1 und 7:10 das Erfolgserlebnis verwehrt.  

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: