Hobbyrunde

Hobbydamen

Hobbydamen – TA TSCH Esslingen 2 5:1

Wetterbedingt begannen die Hobbydamen am letzten Samstag um 11 Uhr anstatt um 14 Uhr. So konnte gleich auf allen Plätzen gleichzeitig begonnen werden. Anette Geray beendete die Partie rasch und überlegen mit 6:3 und 6:1. Sabine Kleiß und Nicole Linke kämpften über drei Sätze und wurden jeweils mit einem klar gewonnenen Matchtiebreak belohnt.

Bei den Doppeln spielten Anette Geray mit Nicole Linke und Sabine Kleiß mit der eingewechselten Monika Bauer. Beide Doppel gewannen souverän mit 6:3/6:2 und 6:3/6:4.

Nach nur 4,5 Stunden Spielzeit freuten sich alle über das leckere Essen – hier noch ein großes Lob und herzlichen Dank an das tolle Bewirtungsteam Weishap, Pfeiffer und Merk!!

Unsere Hobbydamen

Hobbydamen -  Frickenhausen 0:6

Zum Start der diesjährigen Verbandsrunde mussten die Hobbydamen am Samstag nach Frickenhausen reisen. Motiviert begannen Sabine Kleiß und Monika Bauer mit den ersten zwei Einzeln. Sabine war gegen die Frickenhäuser Nr. 1 fast chancenlos und verlor 1:6/1:6. Monika kämpfte etwas länger, jedoch mußte sie realisieren, dass es für  zahlreiche Einstände leider keinen Bonuspunkt gibt und mit 6:7 gab sie den ersten Satz ab. Im zweiten Satz wurde ihre junge Gegnerin immer präziser und platzierte ihre Bälle unhaltbar auf die Linien (2:6). Silke verlor ihr Einzel auch nach 2:6/2:6. Nah dran am ersten Einzelsieg war Tanja Heinz, die im ersten Satz 3:6 verlor, im Zweiten aber immer sicherer wurde und 6:1 siegte, im Match-tiebreak allerdings zeigte ihre Gegnerin Nervenstärke. Nach den verlorenen Einzeln wollte man wenigstens Punkte in den Doppeln holen. Inge Müllerschön und Bianca Weimer ließen mit langen Ballwechseln die Gegnerinnen manchmal verzweifeln, doch die Punkte machte wieder Frickenhausen. Also setzte man auf das Doppel Sabine und Silke, die wahre Kampfstärke und spektakuläre Ballwechsel zeigten. Nach 7:6/1:6 hätten sie beim Match-Tiebreak nach 12:14 einfach ein bißchen mehr Fortune verdient gehabt. Einen Ehrenpunkt hätte uns die junge Frickenhausertruppe wenigstens überlassen können. Bis zum nächsten Spiel, welches erst Mitte Juli stattfindet, wird jetzt noch fleißig trainiert.

Hobbydamen - Denkendorf 1:5

15.8. 2015

Ein ganz enges Match hatte Inge Müllerschön, die mit  7:5 /  5:7 und 10:12 im Matchtiebrreak gegen Bärbel Kümmel  verlor. Auch Nicki war im ersten Satz 5:7 dran, konnte aber die Oberhand nicht gewinnen. Da auch Sabine Kleiß  (0:6/ 0:6) und Silke Adam  (3:6/ 0:6) ihre Spiele verloren, lagen unsere Damen nach den Einzeln schon mit 0:4 zurück. Für ene erfreuliche Überrraschung sor´gten dann im Doppel "Nicki" Linke die mit der Debütantin Marcela Haberzettl gegen Nicole Conredel und  Ingrid Drews  mit 7:5 6:3 für den Ehrenpunkt der Gastgeber sorgten. 
Inge Müllerschön die das zweite Doppel mit Silke Adam bestritt hatte, war leider auch in ihrem zweiten Matchtiebreak des Tages wenig Glück beschieden und verlor 6:3/ 4:6 /5:10.

Hobbymixed

Großbettlingen - Beuren  6: 1

(26.07.2015)

Bei herrlichem Wetter begannen wir am Sonntag Morgen unser Hobby Mixed Spiel gegen Beuren. Obwohl sich einige Spieler tags zuvor bei den Bettling Open auf dem Spielfeld und drum herum stark verausgabt hatten, waren alle topfit und motiviert bei den Spielen dabei.
Tanja spielte ihr Einzel und es stand 1:1 nach Sätzen, sodass es in den Match-Tiebreak ging. Dort spielte sie groß auf und lies ihrer Gegnerin keine Chance! Tanja gewann  10:3 im Match-Tiebreak!
Das zweite Einzel spielte Benny: während er den ersten Satz klar gewann, war es im zweiten Satz sehr spannend. Zum Glück konnte er ein zwischenzeitliches 2:5 noch in einen 7:5 Sieg wandeln.
Das Damen Doppel spielten Silke und Moni. Den ersten Satz gewannen die beiden klar mit 6:3, mussten aber leider den 2. Satz mit 3:6 abgeben. Dieses sehr ausgeglichene Spiel musste somit in die Verlängerung. Die beiden Damen bewiesen, wie nervenstark sie sind und gewannen im Match-Tiebreak mit 11:9!
Das Herren Doppel mit Bernd und Rainer wollte die Spannung noch toppen. Nachdem der erste Satz souverän gewonnen wurde, musste im 2. Satz eine knappe Niederlage eingefahren werden. Somit gab es auch hier die Entscheidung im Match Tie-Break. Auch hier wurde um jeden Punkt gekämpft und schlussendlich konnten die beiden einen spannenden 11:9 Sieg bejubeln!
Somit führte Großbettlingen uneinholbar mit 4:0 Siegen.  Wer jetzt aber denkt, dass die letzten 3 Mixed Spiele weniger herzinfarktgefährdend werden sollten, sah sich getäuscht. Im ersten Mixed Spiel spielten Tanja und Rainer. Den ersten Satz fuhren sie mit 6:4 ein, verloren aber den 2. Satz. Wieder ein Match-Tiebreak! Spannung bis zum Schluss, dieses mal hatte aber Beuren die Nase vorn und wir verloren hauchdünn mit 9:11.
Moni und Bernd spielten ein Mixed und gewannen den ersten Satz 6:3. Den zweiten Satz haben sie leider verloren, sodass auch hier eine Entscheidung in der Verlängerung gefunden werden musste. Auch hier war es wieder superspannend. Mit einem 10:8 Sieg bewiesen die beiden Nervenstärke und holten den Sieg.
Ein fast geschichtsträchtiges Spiel  war unser drittes Mixed, welches Silke und Benny spielten. Nachdem der erste Satz  sehr ausgeglichen war, und knapp mit 7:6 im Satz-Tiebreak gewonnen wurde, entwickelte sich der 2. Satz zu einem ganz besonderen Spiel. Nachdem es 6:6 stand, musste wieder ein Satz-Tiebreak den Sieger des 2. Satzes bestimmen.  Dieser Satz-Tiebreak wird gespielt, bis eine Mannschaft 7 Punkt hat, bzw. danach 2 Punkte Vorsprung. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts, und keine Mannschaft schaffte es, einen 2 Punkte-Vorsprung über die Ziellinie zu bringen. Nach ca. 2,5 Stunden Spielzeit konnten die Großbettlinger  am Ende einen unglaublichen 19:17 Sieg feiern!

In Summe haben wir 6:1 gegen Beuren gewonnen! Nun muss man berücksichtigen, dass 5 der 7 Spiele erst im Match-Tiebreak entschieden wurden, und ein weiteres durch Satz-Tiebreak. Somit waren die Spiele sehr ausgeglichen und haben allen Spielern und Zuschauern viel Spaß gemacht. Die enttäuschten Beurener wurden aber im Anschluss mit einem leckeren Essen belohnt, welches Jürgen und Anette für uns zubereitet haben. Vielen Dank an das Küchenteam und alle Mixed Spieler, die Salate, Kuchen, Obst und Brezeln mitgebracht haben, und so für das Gelingen dieses schönen Tages beigetragen haben.

Hobbymixed - SSF Kappishäusern - ausgefallen

16.8.2015

Nach der Hitzewelle musste es ja mal den lang ersehnten Landregen geben und das bescherte allen Beteiligten einen geruhsamen Sonntagnachmittag vor dem Fernseher. Das Spiel wurde auf den 4. Oktober neu angesetzt.

VR Bank Hohenneuffen-Teck CUP

Die Hobbymixed schlug sich beim VR Bank Cup in Frickenhausen  achtbar, schaltete sie doch den Gastgeber Frickenhausen in der Vorrunde aus und spielte gegen den späteren Turniersieger TB Neuffen  2:2. In der K.O. Phase kam dann aber das Aus. Letztlich belegte unserere Hobby Spieler im Turnier der Ehrgeizlinge einen guten 6. Platz.  

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: