Spielberichte Alterklassen 30+ bis 60+

Damen 40

Letzter Spieltag der Damen 40 souverän mit einem 6:0 Sieg beendet

Tina und Uli benötigten einen 3. Satz zum Spielgewinn, Doro und Annette haben in 2 Sätzen glatt gewonnen, somit war der Spielstand nach den Einzeln 4:0 (Tina 4:6,6:1,10:6, Uli 1:6,6:3,10:8, Doro:6:2,6:3 und Anette: 6:1,6:0).
Mit Uli und Doro im Doppel 1 versuchten wir diesmal etwas Neues und es hat funktioniert! Das Spiel wurde in 3 Sätzen gewonnen. Tina und Anette gewannen ebenfalls im Doppel 2 in 2 Sätzen.
Der Klassenerhalt ist somit gesichert, wir freuen uns auf die neue Saison 2016 ‼

Damen 40 gegen TC Heuberg (3:3)

Leider haben unsere Damen 40 wieder ganz knapp verloren.

Ohne unsere Nr. 2 Uli rückten alle auf und wir konnten nur ein Einzel durch Tina 6:4 und 6:1 gewinnen. Lediglich Anne schnupperte mit 3:6 und 4:6 an ihrem ersten Sieg

Dennoch gingen wir optimistisch in die Doppel, denn hier liegt unsere Stärke. Jedes Doppel durfte jedoch nur 4 Spiele abgeben. Doro und Susi starteten super und führten 5:0, dann stellten die Gegnerinnen auf "beide hinten" um, das gefiel uns überhaupt nicht und so konnten die Heuberger den 2ten Satz im Tiebreak gewinnen. Der anschließende Matchtiebreak ging dann 10:4 an uns. Bei Anne und Tina lief es bestens, aber die Diskussionen und Lops auf dem Nebenplatz führten zu einer kurzen Konzentrationsschwäche und sie gaben ebenfalls 3 Spiele ab.

Damen 40 – Grafenberg 3:3

Bei tropischen Temperaturen reisten die Damen 40 am letzten Sonntag nach Grafenberg. Trotz um eine Stunde vor verlegtem Start, konnten sie der Hitze nicht entkommen. Uli und Anne begannen mit ihren Einzeln recht schnell, doch den ersten Punkt konnte nur Uli holen (6:3 und 6:2). Fast zeitgleich mussten dann Tina und Doro ran. Nach hartem Kampf und teilweise langen Ballwechseln ging Tinas Spiel an die Gegnerin. Doro holte dagegen mit 6:4 und 6:1 den zweiten Punkt nach Großbettlingen. Die Grafenberger Damen 40 sind für ihre starken Doppel bekannt. Daher fiel unseren Damen 40 die Entscheidung zur Aufstellung sehr schwer. Es sollte ja noch mindestens ein Punkt her – besser zwei Punkte für den fast unmöglichen Sieg. Mit Anne und Tina (Doppel eins) und Susi und Doro (Doppel zwei) wollten sie ihr Glück versuchen…doch leider falsch gewettet.

Susi und Doro konnten den starken Gegnerinnen KEIN Paroli bieten, doch Anne und Tina gewannen knapp, wenn auch teilweise mit „Mondbällen“, mit 6:4 und 6:4.

Endstand 3:3, Sätze 6:6, Spiele 47:54. Mit viel, viel Sprudel und Kaltwassereimern zur Kühlung in den Pausen konnten die Damen 40 die Hitze auf dem Platz einigermaßen überstehen. Aber …leider verloren.

Damen 40 – Denkendorf (1:5)

Gekämpft und dennoch verloren: die Damen 40 aus Denkendorf waren leider zu stark. Durchweg waren sie alle 3-7 Leistungsklassen besser. Einzig Doro konnte ihr Einzel für Großbettlingen gewinnen. Somit lagen die Damen 40 nach den Einzeln 1:3 zurück. Aber auch bei den Doppeln machte sich der Leistungsklassenunterschied bemerkbar. Beide Doppel (Anne/Doro und Tina/Uli) wurden verloren.

Es spielten: Tina Böhm, Uli Werner, Doro Buchmann, Susi Weishap, Anne Baier.

Neuhausen/Erms -  TVG 1:5

Ulis Gegnerin war lange Zeit ebenbürtig, Uli gewann dann aber doch im 3.Satz mit 10:6. Anne wollte nachziehen, konnte leider im Match-Tiebreak ihre Chancen nicht verwerten und unterlag 13:15. Bei Tina stand es ruck zuck 6:0 und 3:0, doch dann entwickelte sich das Spiel zum Krimi, den Tina dann letztendlich nach endlosen Ballwechseln mit 7:6 für sich entscheiden konnte. Während Tinas letzten 10 Spielen machte Doro mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess und gewann souverän 6:0 und 6:1.
Beide Doppel (Tina/Uli und Doro/Anne) wurden gewonnen, somit Endstand 5:1.

Herren 30

Herren 30 feiern Aufstieg

Herren 30: Aufstieg in die Bezirksliga

Mit einem phänomenalen 9:0 Sieg gegen Linsenhofen sicherten sich die Herren 30 zum Saisonabschluss den Aufstieg in die Bezirksliga. Der Spieltag wurde von Matthias Mayer eröffnet. Er hatte im ersten Satz große Probleme mit seinem Gegner und unterlag 6:3. Doch im 2. Satz fand er ins Spiel und gewann diesen deutlich mit 6:1. In einem packenden Match-Tie-Break bewies Mayer weiter seinen Siegeswillen und bezwang seinen Gegner am Ende mit 10:8. Ähnlich verlief das Spiel von Frank Henzler. Auch er unterlag im ersten Satz im Tiebreak, konnte dann aber den 2. Satz (7:5) und den Matchtiebreak (10:8) gewinnen. Keine Probleme mit ihren Gegnern hatten hingegen Manuel Mai (6:3, 6:2), Andre Pitz (6:1, 6:1) und Johannes Voss (6:0, 6;1). Sie dominierten zu jeder Zeit und siegten deutlich in 2 Sätzen. Thomas Hüttig tat sich im ersten Satz ebenfalls schwer mit seinem Gegner, konnte diesen aber am Ende im Tiebreak gewinnen. Den 2. Satz gewann er dann deutlich mit 6:1. So konnten sich die Herren 30 bereits nach den Einzeln über den Aufstieg freuen und entspannt die Doppel antreten. Trotzdem gewannen sie auch diese deutlich. Am Ende der Saison blicken die Herren 30 mit einer 4:0 Bilanz und dem Aufstieg in die Bezirksliga auf eine mehr als erfolgreiche Saison zurück.

André Pitz im Einzel und Doppel erfolgreich

Herren 30 - TC Bempflingen  6:3

Aufstieg in Sichtweite

 Nach 2 Auswärtsspielen kam es zum ersten Heim-Derby gegen den TC Bempflingen. Man kennt sich gut und pflegt seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis. Aber gerade deswegen wird in  so einem Spiel natürlich alles gegeben. Auf Grund der angekündigten Temperaturen wurde bereits um 8 Uhr mit den Einzeln begonnen. Die ersten Punkte holten Simon Erkens und Thomas Hüttig in 2 Sätzen. Kurz darauf zog Andre Pitz durch seinem Sieg im Match-Tie Break nach. Bei extremer Hitze unterlagen Manuel Mai und Matthias Mayer ihren Gegner knapp im Match Tie-Break. Einen weiteren Punkt holte noch Johannes Voss. Mit einer 4:2 Führung ging es nun in die Doppel. Hier konnten sich nur Erkens/Hüttig nicht durchsetzen. Die Partien Pitz/Mayer und Mai/Voss holten 2 weitere Punkte. Mit dem Endstand von 6:3 bauten die Herren 30 ihre Tabellenführung weiter aus. Mit einem weiteren Sieg beim Heimspiel gegen Linsenhofen am kommenden Sonntag, kann der Aufstieg nun endgültig besiegelt werden.

TA TSV Holzelfingen 2     TV Großbettlingen 1     2:7    

Erneuter Auswärtssieg für die Herren 30

 Zum 2. Saisonspiel waren die Herren 30 beim TSV Holzelfingen II zu Gast. Nach dem man 3. Mal gegen die Holzelfinger verloren hatte, wollte man dieses Jahr unbedingt gewinnen. Durch Siege von Frank Henzler, Andre Pitz, Manuel Mai und Simon Erkens ging man mit einem 4:2 Vorsprung optimistisch in die Doppel. Aber wie schon in der vorherigen Woche, konnte die Führung mit 3 Doppel-Siegen weiter ausgebaut werden. Nach diesem 6:3 Gesamtsieg kann sich die Mannschaft nun über die Tabellenführung freuen.

Thomas Hüttig berichtet von den Spielen der 30er

TV Mittelstadt 1 TV Großbettlingen 1 3:6

Mit 3 leistungsstarken Neuzugängen (Manuel Mai, Matthias Mayer und Johannes Voss) haben sich die Herren 30 für die Saison 2015 deutlich verstärkt. Zum Saisonauftakt gastierte man in Mittelstadt. Nach der 8:1 Niederlage vor 2 Jahren war allen bewusst, dass man hier auf den wahrscheinlich stärksten Gegner der Gruppe trifft. In den Einzeln mussten sich Henzler, Hüttig und Zeller Ihren Gegnern geschlagen geben. Aber durch die Siege von Pitz, Mai und Voss ging man dennoch mit einem Zwischenstand von 3:3 in die Doppel. Für den Gesamtsieg musten nun zwei der drei Doppel gewonnen werden. Allerdings gehörten die Doppel-Partien in der Vergangenheit nicht zu den Stärken der 30er. Viele Siege wurden hier verschenkt. Doch auch hier machten sich die Neuzugänge positiv bemerkbar. Mir drei deutlichen 2-Satz Siegen konnten die Doppel Mai/Henzler, Pitz/Erkens und Schneider/Voss drei weitere Punkte holen und somit den ersten Saisonsieg sichern. Nach diesem gelungenen Saisonauftakt geht die Mannschaft hochmotiviert in das nächste Spiel nach Holzelfingen!

Herren 50

Jochen gab im Einzel und Doppel nur zwei Speile ab.

TV Großbettlingen - TA TV Häslach 2  (4:2)

Wegen der Hitze wurde der Beginn des Spiels auf 9 Uhr vorverlegt. In 60 Minuten fegte Jochen Rebmann seinen Gegner mit 6:2/6:0 vom Platz. Rolf Pfeiffer (7:5/6:1) und Detlef Bauer (6:3/6:2) brauchten schon zwei Stunden Spielzeit für ihre Siege. Martin Dolde kam nach verlorenem ersten Satz (1:6) besser ins Spiel, wendete im zweiten Satz das Blatt, um dann leider trotzdem ausgekontert zu werden. (5:7). Rolf Pfeiffer und Jochen Rebmann dominierten das Doppel 1 und beendeten kurz nach 12 Uhr das Spiel mit 6:0/6:0. Martin Dolde und Uwe Weishap benötigten eine Stunde länger, konnten den Häslachern aber nicht ihr Spiel aufzwingen und verloren 4:6/4:6. Insgesamt ein versöhnlicher Saisonabschluss der überraschenderweise Platz 3 im 5er Feld bescherte.

Detlef Bauer im Einzel und Doppel siegreich

TA TSV Erpfingen - Herren 50   4:2

Die 50er agierten kämpferisch aber glücklos beim Auswärtsspiel in Erpfingen. Drei von vier Matchtiebreaks gingen verloren. Joachim Günther durfte die Erfahrung sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Martin Dolde machen. Bei Rolf Pfeiffer riss der Faden nach einem Zwischenstand von 6:2 und 4:1. Nach 5:7 im zweiten Satz lief er im Matchtiebreak immer einem Rückstand hinterher. An der Seite von Detlef Bauer stellte sich dann nach 5:7/6.4 im Doppel 1 im Matchtiebreak mit 10:8 das lang ersehnte Erfolgserlebnis ein. Zuvor verlor Dolde in zwei Sätzen, während Detlef Bauer nach Zwischenstand von 1.3 letztlich mit 6:3/6:0 als Sieger vom Platz ging.Obwohl mehr Spiele gewonnen, verloren die 50er das Match gegen Erpfingen mit 2:4.

Rolf Pfeiffer gewann sein Einzel

Herren 50 – TC Wolfschlugen II  3:3.gewonnen

Heiß umkämpft waren die Matches gegen die Gäste aus Wolfschlugen von Rolf Pfeiffer und Joachim Günther. Nach dem Rolf den ersten Satz mit 7:5 gewann, erlahmte der Widerstand seines Kontrahenten. Rolf gewann 6:1. Im Laufduell Joachim Günther gegen Michael Stoll liess sich dagegen auch nach verloren Tiebreak im ersten Satz nicht entmutigen, verlor aber auch den zweiten Satz mit 4:6. Jochen Rebmann begann im Nieselregen vielversprechend, konnte aber die Spannung nicht aufrechterhalten und verlor 3:6/1:6. Detlef Bauer konnte dagegen den Ball länger im Spiel halten. Nach kurzem Zwischenhoch seines Kontrahenten im zweiten Satz brachte er den zweiten Einzelsieg mit 6:1/6:2 sicher nach Hause. Uwe Kühfuß verstärkte das Team im Doppel. Zusammen mit Joachim Günther gewann das Doppel 2 den ersten Satz mit 6:4. Nach einem Zwischenstand von 1:5 erhöhten beide das Tempo, fanden zurück in die Erfolgsspur, und gewannen im Tiebreak  auch den zweiten Satz. Auch das Doppel 1 mit Pfeiffer und Bauer tat sich gegen Kaller/Schinköth schwer. Die NoAdd Regel fand mehrfach Anwendung. Letztlich verliessen sie den Platz mit einem weinenden Auge (4:6/6:4/6:10) und einem lachenden Auge – sicherte doch der gewonnene zweite Satz den Gesamtsieg.

Im Doppel siegreich Walle Kölbl

TC Oberboihingen 2 -  TV Großbettlingen 4:2

Joachim Günther (LK22) musste auf Position 1 spielen und war von der spiwelerischen Überlegenheit seines gegenüber Martin Schlichert (LK15) beeindruckt.Mehr als ein siegereiches Spiel gelang ihm nicht. Uwe Weihap (LK23) konnte im ersten Satz gegen Wolfram Hönig (LK19) mithalten. Im zweiten Satz war der Akku leer. (3:6/1:6). Hobbypsieler Walle Kölbl verlor den ersten Satz deutlich 1:6 kam aber im zweiten Satz seine Kondition beseer ausspielen und kam zu drei spielen. Im Duelle von zwei LK23 Spieler konnte Detlef Bauer seinen Gegenüber Andreas Layh auf der Rückhandseite "festnageln" und holte mit 6:1/6:0 den einzigen Punkt für Großbettlingen. Im Doppel 1 liessen die Oberboiningen nichts anbrennen, und nach einen verloren no Ad Spiel zum 2.5 lief bei Bauer / Günther nicht mehr viel zusammen.  Dagegen konnte das Doppel zwei mit Walle Kölbl und Uwe Weishap mit 6.4/6.4 den zweiten Punkt für Großbettlingen einfahren.

 

Herren 60

Herren 60  - TV Hohenstein 1  4 : 2

TG Gönningen 2 - Herren 60  4 : 2

Rudi Veit vergab Matchball

Herren 60  -TA TSV Holzelfingen 1  2 : 4
Wegen der Hitze wurde das Spiel auf Montag 7. Juli Beginn 09:00 Uhr verlegt. VOn der morgendliche Frische profitierten nicht alle. Die Sonne kam um 10 Uhr hinter den Wolken hervor.

Einzel:

Dieter Loth 1 - Alfred Tröster 6:4     6:3
Friedemann Henzler 2 · - Jelto Busch 6:7     0:6
Thomas Furin 4 · -3 Jürgen Stotz 5:7     4:6         
Rudi Veit 5 · - Kurt Schwanzer 6:3     4:6     9:11

Doppel :

Dieter Loth / Thomas Furin  - Jelto Busch / Jürgen Stotz  6:4     6:1
Friedemann Henzler / Rainer Kuhnle -  Hugo Schmid / Ernst Gekeler  6:4     3:6  6:10

TV Gomadingen 1    - Herren 60    1 : 5

Die vier Einzel wurden allesamt gewonnen.

Hier finden Sie uns:

TV Großbettlingen
Jahnstraße 38
72663 Großbettlingen

 

Tel.: 07022 48900

Fax: 07022 9045391

 

>> E-Mail schreiben

Besuche seit dem 28.11.2006: